Rotkreuzkurs Erste Hilfe
Rotkreuzkurs "Erste Hilfe"Rotkreuzkurs "Erste Hilfe"

Sie befinden sich hier:

  1. Kurse
  2. Erste Hilfe
  3. Rotkreuzkurs "Erste Hilfe"

Rotkreuzkurs Erste Hilfe

  • Aktuelle Informationen bezüglich COVID-19

    Keine Erste-Hilfe-Kurse bis zum 31. Mai 2020

    Deutsche Rote Kreuz Lübeck nimmt die aktuelle Situation sehr ernst und steht in enger Abstimmung mit den zuständigen Behörden. Zum Schutz der Mitarbeiter und Besucher finden vorerst keine internen und externen Veranstaltungen, Kurse oder Seminare statt.

    Der Kreisverband Lübeck verfolgt die derzeitigen Entwicklungen im Zusammenhang mit dem Coronavirus Covid-19 genau und stimmt sich mit allen Behörden und Partnern umfassend ab. Das DRK ist gut auf die aktuelle Situation vorbereitet. Darüber hinaus soll das Risiko einer Ansteckung mit dem neuartigen Virus auf ein Minimum reduziert werden. Aus diesem Grund werden präventiv alle Erste-Hilfe-Kurse bis zum 31. Mai 2020 abgesagt.

    Wir weisen an dieser Stelle auf die allgemeinen Verhaltensweisen und Hygienevorschriften hin: 

    • Verzicht auf Händeschütteln, Umarmungen o. ä. 
    • Regelmäßiges und gründliches Händewaschen mit Seife (mind. 30 Sekunden)
    • Hände aus dem Gesicht fernhalten
    • Nur in ein Einwegtaschentuch oder in die Armbeuge niesen und husten
    • Grundsätzlich Abstand halten (mind. 1,50 Meter)
    • Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung nach den aktuell gültigen Bestimmungen (z. B. beim Einkaufen)

    Wissenswertes über den Coronavirus und weitere Hinweise des Deutschen Roten Kreuzes lesen Sie hier.

Der Rotkreuzkurs Erste Hilfe wendet sich grundsätzlich an alle Interessierten, da keinerlei Vorkenntnisse erforderlich sind. Die hohe Anzahl von Notfällen in den verschiedensten Bereichen macht es dringend notwendig, möglichst viele Ersthelfer auszubilden.

Foto von Anke Bartz

Ansprechpartnerin

Frau
Anke Bartz

Tel: 0451 48 15 12 - 47
Fax: 0451 48 15 12 - 39
E-Mail: a.bartz@drk-luebeck.de

Herrendamm 42–50
23556 Lübeck

Themen und Anwendungen

  • Eigenschutz und Absichern von Unfällen
  • Helfen bei Unfällen
  • Wundversorgung
  • Umgang mit Gelenkverletzungen und Knochenbrüchen
  • Verbrennungen, Hitze-/Kälteschäden
  • Verätzungen
  • Vergiftungen
  • lebensrettende Sofortmaßnahmen wie stabile Seitenlage und Wiederbelebung
  • zahlreiche praktische Übungsmöglichkeiten

In 9 Unterrichtseinheiten lernen Sie neben den lebensrettenden Sofortmaßnahmen auch das Beherrschen seltenerer Notsituationen. Für Führerscheine der Klasse A, A1, B, BE,C, C1, CE, C1E, D, D1, DE, D1E, L, M oder T ist die Teilnahme an diesem Kurs verpflichtend. Auch für die Zulassung zur ärztlichen Vorprüfung im Rahmen eines Medizinstudiums ist ein Erste-Hilfe-Kurs zu absolvieren.

Das Deutsche Rote Kreuz führt diese Kurse in einer Arbeitsgemeinschaft für Lübeck gemeinsam mit dem Arbeiter-Samariter-Bund, der Johanniter-Unfall-Hilfe und dem Malteser-Hilfsdienst durch.

Kostenübernahme

Wir sind durch die Berufsgenossenschaften und Unfallversicherungsträger (BG und UVT) ermächtigt, die Erste-Hilfe-Ausbildungen für betriebliche Ersthelfer durchzuführen. In vielen Fällen werden die Kosten durch die für Sie zuständige BG bzw. UVT übernommen. 

Ausnahmen:

Haben Sie Fragen?

Dann kontaktieren Sie bitte unseren Ansprechpartner. (siehe oben rechte Seite)