Beratung und unterstützende Dienste des DRK. Foto: A. Zelck / DRK e.V.
FahrdienstFahr-Dienst

Sie befinden sich hier:

  1. Angebote
  2. Alltagshilfen
  3. Fahrdienst

Fahrdienst

Ansprechpartnerin

Frau
Carmen Vogt

Tel:  0172 / 42 918 99
Fax: 0451 48 15 12 - 39
E-Mail: fahrdienst@drk-luebeck.de

Herrendamm 42–50
23556 Lübeck

Menschen, die vorübergehend oder dauerhaft beeinträchtigt sind und deshalb nicht selbständig mobil sein können, bringen unsere ausgebildeten Fahrer sicher an ihr Ziel. Dabei spielt es keine Rolle, ob sie noch selber laufen können oder im Rollstuhl sitzen. Im Fahrdienst sind engagierte Mitarbeiter im Einsatz, die mit modernen, behinderten­gerechten Spezial­fahrzeugen für eine sicherere Beförderung sorgen.

Leistungen des DRK-Fahrdienstes

  • Fahrten zum Arzt oder in ein Krankenhaus / zu ambulanten Behandlungen (inkl. Wartzeiten in vereinbartem Rahmen)
  • Fahrten zur Dialyse / Bestrahlung / Chemotherapie Verlegungen (inkl. Wartzeiten in vereinbartem Rahmen)
  • Verlegungsfahrten / Einweisungen in stationäre Pflegeinrichtungen, z. B. Reha-Kliniken, Pflegeheime, Tageseinrichtungen
  • stationäre Einweisungen von nicht betreuungspflichtigen Patienten
  • Entlassungs- und Verlegungsfahrten von/zu Kliniken
  • und alle sonstigen Transporte, die keine medizinisch/fachliche Betreuung erforderlich machen (dies muss auf dem Transportschein vermerkt sein)
  • Fahrten von und in therapeutische Einrichtungen
    (Krankengymnastik, Logopädie, uvm.)
  • Fahrten zu Freizeiteinrichtungen oder zum Treffen mit Freunden oder Angehörigen
  • Einkaufsfahrten mit Begleitung

Mobil mit und ohne Gepäck

Rettungsdienst, Fahrdienst, RD, DRK, RD Hannover, D. Moeller, Transport, Sanitäter, Krankentransport, Rettungswagen, Rettungsfahrzeug, Tanken
Foto: D. Möller / DRK e.V.

Grundsätzlich kann der DRK-Fahrdienst mehr als eine Person transportieren, ebenso auch Gepäck, Rollator, Rollstuhl, E-Rollstuhl, Gehstock o. ä. Unsere zuverlässigen Fahrer bringen die Patienten bis zur Wohnungstür und tragen auch Einkäufe oder Gepäck nach oben. Sauerstoffflaschen der Klinik, die der Patient während der Fahrt benötigt, können mit transportiert werden. Unsere Fahrzeuge sind mit einem besonderen Rollstuhl­­­sicherungs­­­system ausgestattet, dem sogenannten "Future Safe". Die Kopf- und Rückenstütze bietet größt­mögliche Sicherheit beim Personen­­transport im Rollstuhl.

Kosten

Unser Fahrdienst klärt Sie auch darüber auf, bei welchen Fahrten Sie vorher eine ärztliche Genehmigung (Transportschein) benötigen und welche Fahrten prinzipiell privat berechnet werden müssen. Voraussetzung für eine Kosten­übernahme bei Fahrten zu Ärzten oder in Kliniken ist eine entsprechende Verordnung des Vertragsarztes und die Zustimmung der zuständigen Krankenkasse. Das gilt ebenso für Begleitpersonen. Auch Selbstzahler können den DRK-Fahrdienst nutzen. Kontaktieren Sie für weitere Informationen den Ansprechpartner (siehe oben rechts).

Wie geht es weiter?

Unser Fahrdienst ist täglich von 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr unter 0172/4291899 zu erreichen. Um optimal planen zu können und Sie wenig Wartezeit haben, melden Sie bitte den Transport 48 Stunden im Voraus mit einer E-Mail: fahrdienst@drk-luebeck.de an. Sie bekommen dann eine Bestätigung von uns.